KW 18: Auto erfasst Fußgänger am Hermannplatz, Kinderclubhaus Dammweg wird saniert und ausgebaut, Fahrradfahrer stürzt über Autotür

0

Liebe Leser, für knapp zwei Millionnen Euro wird das Kinderclubhaus Dammweg saniert und ausgebaut. Seit Sommer letzten Jahres sanieren die Berliner Verkehrsbetriebe den U-Bahnhof Rudow und modernisieren die Zugänge und Fahrtreppen in der Bahnhofshalle. Jetzt werden die Gleise im Bereich des U-Bahnhofs erneuert. Die seit dem 24. April laufenden Gleisarbeiten werden voraussichtlich bis zum 3. Juni andauern. Bis dahin fährt die U-Bahnlinie 7 jeweils sonntags bis donnerstags ab 22 Uhr bis Betriebsschluss im Pendelbetrieb. Außerdem findet das Himmelfahrts-Konzert auf dem Schhloss Britz in dieser Woche statt, bei dem die Dixie Brothers eine Liebeserklärung und Hommage an ihre Heimatstadt Berlin abgeben. Viel Spaß beim Lesen!

\ NEUKÖLLN AKTUELL /

Auto erfasst Fußgänger am Hermannplatz: In der Nacht von Donnerstag zu Mittwoch erlitt ein Fußgänger schwere Verletzungen in Neukölln. Der Mann betrat Zeugenangaben zufolge die Fahrbahn am Hermannplatz ohne auf den Verkehr zu achten. Er wurde von einem Smart erfasst und auf die Straße geschleudert. Eine zufällig anwesende Streife der Berliner Polizei leistete sofort erste Hilfe und alarmierte den Notarzt. Ein Rettungswagen brachte den Verletzten ins Krankenhaus.
morgenpost.de

Kinderclubhaus Dammweg wird saniert und ausgebaut: Das Kinderclubhaus Dammweg ist die einzige Freizeiteinrichtung für Kinder im Quartier Weiße Siedlung Dammweg. Das stark sanierungsbedürftige, in den siebziger Jahren erbaute Gebäude wird nun endlich ab 2017 saniert. Knapp zwei Millionen Euro wird das kosten, davon kommen 800 000 Euro aus dem Bundesprogramm für Kommunale Einrichtungen. Den Rest, fast eine Million Euro, steuert das Land Berlin auf Betreiben des Neuköllner SPD-Abgeordnete Joschka Langenbrinck bei. Über ein Jahr hatte er sich im Abgeordnetenhaus für die notwendigen Sanierungsgelder eingesetzt, da ihn die Kinder der Weißen Siedlung sehr am Herzen liegen.
berliner-woche.de

Fahrradfahrer stürzt über Autotür: Am Dienstagabend fuhr ein 35-jähriger Radler mit seinem Rad auf der Fahrbahn der Hermannstraße in Richtung Hermannplatz, als ein 53-Jähriger an der Ecke Okerstraße die Tür seines am Fahrbahnrand geparkten BMW öffnete. Der Radfahrer war laut Polizei mit einem Fixierad unterwegs, also einem Rad ohne Leerlauf und Gangschaltung. Solche Räder gelten als nicht verkehrssicher. Der 35-Jährige kam mit schweren Kopfverletzungen ins Krankenhaus.
tagesspiegel.de

Anzeige
Auch das beste Produkt kann Unterstützung gebrauchen und muss richtig präsentiert werden. Mit unseren Hostessen und Promotern erhalten Sie professionellen Service auf Ihren Veranstaltungen!
yourfair.eu, contact@yourfair.eu

Zeitzeugen im Kiez gesucht: Die SPD Rixdorf und die AWO Berlin Südost wollen die Geschichte des Neuköllner Nordens erzählen. Gesucht werden Erinnerungen, Fotos und Geschichten, mit denen dokumentiert werden kann, wie sich die Kieze entwickelt und verändert haben. Bewohner und weitere Akteure sind aufgerufen, Erinnerungen beizusteuern. Wer teilnehmen möchte, schickt seine Beiträge bis 22. Mai an die SPD-Abgeordnetenhauskandidatin Nicola Böcker-Giannini oder gibt sie im SPD Kreisbüro in der Sonnenallee 124 ab. Das Projekt wird später in einer Ausstellung vorgestellt.
berliner-woche.de

Pendelverkehr in Rudow bis 3. Juni: Seit Sommer letzten Jahres sanieren die Berliner Verkehrsbetriebe den U-Bahnhof Rudow und modernisieren die Zugänge und Fahrtreppen in der Bahnhofshalle. Jetzt werden die Gleise im Bereich des U-Bahnhofs erneuert. Die seit dem 24. April laufenden Gleisarbeiten werden voraussichtlich bis zum 3. Juni andauern. Bis dahin fährt die U-Bahnlinie 7 jeweils sonntags bis donnerstags ab 22 Uhr bis Betriebsschluss im Pendelbetrieb. Dieser ist bereits ab Hermannplatz eingerichtet. Das bedeutet, zwischen dem Hermannplatz und dem S- und U-Bahnhof Neukölln verkehrt die U7 Richtung Rudow im Zehn-Minuten-Takt. Wer weiterfahren will, für den fährt von dort bis zum U-Bahnhof Britz-Süd alle 20 Minuten ein Zug weiter. Und auch von Britz-Süd bis zum Bahnhof Rudow fahren die Züge im 20-Minuten-Takt.
berliner-woche.de

Unbekannte setzten Autos in Brand: Bei einem Brand in einer Tiefgarage an der Kopfstraße in Berlin-Neukölln sind drei Autos beschädigt worden. Unbekannte hätten am frühen Dienstagmorgen vermutlich ein Fahrzeug angezündet, die Flammen griffen dann auf zwei weitere Autos über, teilte die Feuerwehr mit. Menschen wurden bei dem Brand nicht verletzt. Die genaue Brandursache war zunächst nicht klar.
morgenpost.de

Grenzallee: Vollsperrung zwischen Bergiusstraße/A100 und Neuköllnischer Allee inforadio.de
Hermannstraße: In Höhe Flughafenstraße nur eine Spur stadtauswärts inforadio.de
Johannisthaler Chaussee: In Höhe Ortolanweg abwechselnd nur eine Spur inforadio.de

\ ZAHL DER WOCHE /

Mit 100.000.000 Euro will BMW-Erbin Susanne Klatten gemeinützige Projekte, darunter das Netzwerk Schülerhilfe Rollberg, unterstützten
tagesspiegel.de

Anzeige
Ruhe, Weite, Erholung pur… im Landhotel NAKUK an der friesischen Nordseeküste. Umgeben von Wiesen und Feldern, unweit von Strand und Meer entfernt, können Sie hier im NAKUK so richtig die Seele baumeln lassen. Fünfzehn Zimmer und Suiten umfasst der ehemalige Bauernhof, der inzwischen ein komfortables Landhotel beherbergt. Neben unserer frischen Küche, grosszügigen Zimmern und unserem Wellnessbereich und Naturgrundstück ist es vor allem die Möglichkeit, einfach abzuschalten und die Ruhe zu genießen, die die Gäste am NAKUK so schätzen.
nakuk.de

\ STADTLEBEN /

Himmelfahrts-Konzert auf dem Schhloss Britz: Es ist inzwischen schon langjährige Tradition, wenn die Dixie Brothers zu Himmelfahrt auf Schloss Britz gastieren. Die „Brüder“ werden in diesem Jahr ihr neues Berlin-Programm präsentieren, das sie anlässlich ihres 30-jährigen Band-Jubiläums 2015 für ihre neue und fünfte CD erarbeitet haben, denn tatsächlich spielen vier der sieben Musiker bereits seit drei Jahrzehnten zusammen. Das diesjährige Konzertrepertoire der Dixie Brothers ist eine Liebeserklärung und Hommage der sieben „Brüder“ an ihre Heimatstadt Berlin. Die Band spannt dabei den Bogen von den alten Berliner Liedern großer Komponisten wie Paul Lincke oder Walter Kollo über die Nachkriegsjahre mit Hildegard-Knef-Songs oder Schlagern der 3 Travellers. Beginn ist am 5. Mai um 12 Uhr auf der Freilichtbühne.
schlossbritz.de

Björn Süfke liest aus „Männer! Erfindet.Euch.Neu.“: Der Bielefelder Psychologe Björn Süfke  hat sein neues Werk vorgelegt, aus dem er am 6. Mai in der Buchhandlung Leporello um 19 Uhr vorliest. Wesentliches Anliegen dieses Buches ist es, den Weg zu einem neuen Selbstverständnis des Mannes zu markieren. Süfke fordert die Männer auf, sich von den Ansprüchen der Gesellschaft, den traditionellen wie den modernen, loszusagen und ihre eigene Männlichkeit „neu zu erfinden“.
leporello-buch.shop-asp.de

Bühne frei für die Kreativen des Bezirks: Im Mai beginnt wieder die Saison auf dem Alfred-Scholz-Platz. Zum Auftakt startet ab 4. Mai jeden Mittwoch ab 18 Uhr die Straßenbühne. Bands und Künstler können sich für einen 45-minütigen Auftritt bei Facebook bewerben. Weitere kommende Höhepunkte auf dem Alfred-Scholz-Platz sind der Jahrmarkt der Manufakturer am 21. Mai, das Festival für urbane Kunst am 4. bis 6. Juni sowie das Fest der Begegnung am 8. Juli.
aktion-kms.de

Vernissage der Ausstellung „Natur-Kuns“: Kirsten Hoheisel präsentiert in ihrer 6. Ausstellung überwiegend Porträts- und Landschaftsbilder in Öltechnik. Weiterhin stellt sie ihre Studien zur Aktmalerei vor. Kirsten Hoheisel ist in ihrer Freizeit als Künstlerin tätig. Ihre Werke wurden bisher im In- und Ausland sowie auf Auktionen ausgestellt. Des Weiteren engagiert sie sich ehrenamtlich für die künstlerische Förderung von Kindern und Jugendlichen. Ihre Vernissage feiert sie am 6. Mai um 19 Uhr in der Alten Dorfschule Rudow.
kulturverein.dorfschule-rudow.de

Performative Wanderung: Grenzfährservice III am 7. Mai um 16 Uhr am Maxim Gorki Theater ultur-neukoelln.de
Kulturabend: „BildBlog Analog“ am 3. Mai um 20 Uhr im Heimathafen heimathafen-neukoelln.de
Konzert: Chöre im Körnerpark am 8. Mai ab 12 Uhr im Körnerpark kultur-neukoelln.de
Party: „Lost in time“ am 4. Mai um 22 Uhr in der Griessmühle griessmuehle.de
Abendgespräch: „Soziale Stadtentwicklungen“ am 4. Mai um 19 Uhr im Kreisbüro der SPD Neukölln neukoellner.net

Wir wünschen Ihnen viel Kraft und Erfolg für die erste Mai Woche und wenn es was zu kommentieren gibt, bitte auf neukoelln-journal.de erledigen.

Kommentar verfassen