KW 20: Piraten Politiker von Autofahrer verprügelt, Einbrecher zwei Mal festgenommen, Unfall verursacht und mit Taxi geflüchtet

0

Liebe Leser, für den 32-jährigen Vorsitzenden der Piratenfraktion in der Bezirksverordnetenversammlung Neukölln, Steffen Burger endete eine einfache Radtour durch unseren Kiez blutig. Nach einem Streit mit einem Autofahrer wurde er krankenhausreif geschlagen. In der Nacht von Freitag zu Samstag haben Zivilfahnder der Autobahnpolizei ein Taxi gestoppt. Der Mercedes Vito fuhr kurzzeitig 182 Stundenkilometer, bei erlaubten 60 Stundenkilometern. Außerdem wird am 19. und 20. Mai eine überraschende und provokante Geschichte über Lust, Sexualität und Beziehungsängste im Spätherbst des Lebens im Heimathafen aufgeführt. Viel Spaß beim Lesen!

\ NEUKÖLLN AKTUELL /

Piraten Politiker von Autofahrer verprügelt: Steffen Burger, Mitglied der BVV Neukölln fuhr am Montagnachmittag nach eigenen Angaben auf der rechten Fahrspur der Hasenheide, als er, seinem Eindruck nach mutwillig, von einem Auto extrem knapp überholt wurde. Er habe dem Autofahrer Ey! hinterhergerufen, woraufhin der ihn mehrfach ausgebremst und wieder überholt habe. An einer roten Ampel vor den Neukölln-Arcaden sei der Mann dann ausgestiegen und habe ihn so traktiert, dass er per Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden musste. Die Polizei bestätigte, dass gegen den 47-jährigen Opelfahrer sowie einen womöglich spontan dazugekommenen Passanten wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt werde. Der Autofahrer wiederum habe den Radfahrer wegen Beleidigung und Beschädigung seines Außenspiegels angezeigt.
tagesspiegel.de

Einbrecher zwei Mal festgenommen: Polizeibeamte waren am Mittwochmorgen mit Blaulicht und Martinshorn zu einem Einsatz unterwegs, als im Mittelweg plötzlich ein Lancia vor ihnen aus der Bornsdorfer Straße einbog und seine Fahrt verlangsamte. Der Fahrer bremste das Auto und flüchtete mit seinem Beifahrer in Richtung Parkanlage an der Thomashöhe. Der Beifahrer wurde von den Beamten verfolgt und festgenommen. In dem Auto stellten die Polizisten 45 Büchsen eines Energy-Drinks sowie knapp 40 Flaschen mit Markenspirituosen fest. Sowohl zur Herkunft des Autos als auch zum Erwerb machte der junge Mann widersprüchliche Angaben. Einige Stunden später erstattete dann der Betreiber eines Lokals an der Jonasstraße eine Strafanzeige wegen Einbruchs, bei dem neben genau solchen im Auto aufgefundenen Spirituosen auch ein Fernseher und ein Kaffeeautomat entwendet wurden. Mit einem Beschluss der Staatsanwaltschaft durchsuchten die Beamten die Wohnung der Eltern und stellten die entwendeten Elektrogeräte sicher.
morgenpost.de

Unfall verursacht und mit Taxi geflüchtet: In der Nacht von Sonntag zu Montag fuhr ein Mann mit einem weißen Renault Lieferwagen auf der Urbanstraße in Richtung Hermannplatz ohne Licht. 100 Meter vor der Kreuzung Urbanstraße / Hermannplatz kam er rechts von der Fahrbahn ab. Der Renault überfuhr hierbei einen Stromkasten, ein etwa fünf Meter langes Sicherheitsgeländer sowie acht dort angeschlossene Fahrräder und ein Verkehrszeichen. Nach Angaben des Zeugen, sei dann ein südeuropäisch aussehender, kräftig gebauter Mann ausgestiegen, der mit einer beigen Arbeitshose und einer roten Fleece Jacke bekleidet war. Der Zeuge habe dem Fahrer Hilfe angeboten, die er jedoch ablehnte, sich stattdessen ein Taxi rief und mit diesem davonfuhr. Der Halter des Unfallwagens gab an, diesen derzeit vermietet zu haben.
tagesspiegel.de

Anzeige
Lecker Wir zeigen Ihnen gerne, wie Sie frische und gute Mahlzeiten zubereiten. Unsere Kochvideos bringen jeden zum Kochen: bei Youtube im Kanal cook-it-clever. Die smarten Rezepte dazu gibt es hier.
cook-it-clever.de

Taxi überholt Zivilstreife mit 182 Stundenkilometer: In der Nacht von Freitag zu Samstag haben Zivilfahnder der Autobahnpolizei ein Taxi gestoppt. Der Mercedes Vito fuhr mit sehr hoher Geschwindigkeit an der Zivilstreife an der Anschlussstelle Adlershof auf der BAB 113 vorbei, woraufhin der Videowagen ihm folgte. Kurz darauf beschleunigte der Taxifahrer seinen Wagen mit Fahrgästen bei erlaubten 60 Stundenkilometer kurzzeitig auf 182 Stundenkilometer. An der Anschlussstelle Grenzallee konnten die Polizisten den Wagen stoppen. Der Taxifahrer muss mit einem Bußgeld von 1360 Euro rechnen und in der Folge dann das Chauffieren von Fahrgästen für drei Monate seinen Kollegen überlassen müssen.
tagesspiegel.de

Prozessbeginn nach vier Jahren: Ein Streit auf einem Fußballplatz führte zu einer Schlägerei, bei der ein 18-Jähriger vor mehr als vier Jahren starb. Am Donnerstag hat der Strafprozess gegen zwölf Männer begonnen. Die 22- bis 27-Jährigen müssen sich wegen Landfriedensbruchs sowie Beteiligung an einer Schlägerei, durch die der Tod eines Menschen verursacht worden ist, verantworten. Ein 24-Jähriger soll damals die anderen jetzt Angeklagten nach einem Fußballspiel in ihrem Kiez zusammengetrommelt und wahrheitswidrig behauptet haben, er sei auf einem Sportplatz grundlos zusammengeschlagen worden. Die Gruppe sei teilweise bewaffnet gewesen, als sie zur Wohnung einer der „mutmaßlichen“ Auslöser ging. Die Gegner seien aufgefordert worden, auf die Straße zu kommen. Ein 34-Jähriger habe sich zur Verteidigung mit einem Messer bewaffnet. Als es zur Rangelei mit Angreifern kam, habe er aus Notwehr zugestochen. Zu Aussagen der Angeklagten könnte es am 19. Mai kommen.
morgenpost.de

LKW überrollt 74-Jährigen: Am Freitagmittag wollte ein Fußgänger die Karl-Marx-Straße überqueren. Dabei wurde er von einem großen Kühllaster erfasst, der 74-Jährige starb noch an der Unfallstelle. Der Lastwagen war von der Hermannstraße nach rechts in die Karl-Marx-Straße abgebogen und wollte Richtung stadtauswärts fahren. Die Straße war in diese Richtung fünf Stunden für eine Unfallaufnahme gesperrt. Nach Polizeiangaben hatte der Fußgänger die Straße aber nicht an der Ampel überquert sondern etwas abseits davon.
tagesspiegel.de

Sonnenallee: Bis 31.12. Behinderungen zwischen Saalestraße und Dammweg inforadio.de
Grenzallee: Vollsperrung zwischen Bergiusstraße/A100 und Neuköllnischer Allee inforadio.de
Hermannstraße: In Höhe Flughafenstraße nur eine Spur stadtauswärts inforadio.de
Johannisthaler Chaussee: In Höhe Ortolanweg bis auf weiteres abwechselnd nur eine Spur inforadio.de

\ SPORT /

Lisa Graf knackt Olympianorm: Lisa Graf von der Schwimmgemeinschaft Neukölln hat bei den deutschen Meisterschaften in Berlin vom 5. bis 8. Mai bereits einen riesen Schritt in Richtung Olympische Spiele gemacht. Sie gewann über 200 Meter Rücken ihren ersten nationalen Meistertitel. Die Schwimmerin verbesserte sich um knapp eine halbe Sekunde auf 2:08,98 Minuten und unterbot die geforderte Olympianorm die bei 2:10,39 Minuten liegt. Nun muss sie bei den German Open Anfang Juli noch einmal etwas schwächere Normen nachweisen. Die beiden Freistilschwimmer Leonie Kullmann und Robin Backhaus können sich noch für eine Staffelnominierung für die Olympischen Spiele empfehlen.
berliner-woche.de

Anzeige
Regional wachsen – jetzt auf DVD! Der Dokumentarfilm „Regional wachsen – Reise durch eine neue Landwirtschaft“ berichtet exemplarisch für den Raum Berlin/Brandenburg über die Produktion von Lebensmitteln, deckt Missstände auf und zeigt Alternativen für umweltbewusste Konsumenten.
regionalwachsen.de

\ STADTLEBEN /

Neuer Markt „Fesche Lotte“ am Kranoldplatz: Der Mode- und Vintagemarkt Fesche Lotte fand am vergangenen Samstag das erste Mal in Neukölln statt. Er soll eine Mischung aus Basar, Jahrmarkt und Minifestival sein, erklärten die beiden Initiatorinnen. Ein Jahr lang haben sie den Markt geplant, Händler gesucht und Behördengänge gemacht. Jetzt sollen die Buden der Feschen Lotte jeden zweiten Sonnabend im Monat auf dem Kranoldplatz stehen. Neben den Marktständen, die zur Zeit etwa zur Hälfte aus privaten und zur Hälfte aus kommerziellen Händlern bestehen und sowohl bereits getragene Kleidung als auch neu designte Mode anbieten, gibt es von Workshops über Massageangebote bis hin zu Streetfood und Straßenmusik ein abwechslungsreiches Programm. Der Markt findet jeden 2. Sonnabend im Monat von 11 bis 18 Uhr in der Nähe vom S-Bahnhof Neukölln statt.
berliner-zeitung.de

„Nacktbadestrand“ – 69 Jährige sucht… : Als Elfriede Vavrik sich mit 40 Jahren scheiden ließ, hatte sie mit dem männlichen Geschlecht gänzlich abgeschlossen, 79-jährig hat sie genug von der Einsamkeit des Alters mit Depressionen und Schlafstörungen. Mit Hilfe eines Inserats tastet sich die alte Dame anfangs schüchtern, dann immer selbstbewusster ins Liebesleben, das bald turbulenter und intensiver als erwartet wird. In ihrem Anspruch, gerade im Alter das Recht auf Sexualität und Selbstverwirklichung zu haben, bricht sie zahlreiche Tabus. Eine überraschende und provokante Geschichte über Lust, Sexualität und Beziehungsängste im Spätherbst des Lebens, die am 19. und 20. Mai um jeweils 19:30 Uhr im Heimathafen aufgeführt wird.
heimathafen-neukoelln.de

„Futterei x Chai Wallahs“: Chai Wallahs machen am 20. Mai um 18 Uhr locker-lässiges indisches Streetfood, bei dem nicht nur die Currys die Hauptrolle spielen, sondern auch das hausgemachte, stets frische Naan Brot. Angefangen hat auch hier alles mit einem Foodtruck, doch mittlerweile gibt es am Görlitzer Park eine feste, wenn auch kleine Bleibe. Genug Gründe die Truppe zur Futterei in die Griessmühle zu laden und ihrem indischen 3-Gänge-Traum die Bühne zu bieten, die er verdient. Danach können die Kilos in einem der schönsten Berliner Techno Clubs wieder abgetanzt werden.
griessmuehle.de

Ausstellung „Die Magie des Lesens“: Am Donnerstag Abend eröffnete im Museum Neukoelln diese neue Ausstellung. 24 Neukoellner haben dafür eine Auswahl ihrer Lieblingsbücher zusammengetragen. Ergeben hat sich daraus eine Sammlung von etwa 90 Büchern, die in ihrer Individualität unübertroffen sein dürfte. Französische und türkische Literatur lässt sich ebenso finden, wie Märchen-, Bilderbücher und japanische Mangacomics. Mag jemand Literatur für eine noch so staubige Disziplin halten, wird ihn dieser farbenfrohe Raum des Museums Neukölln zweifellos zum Lächeln bringen. Aus der Kombination von Sitzecken, Vitrinen, Abbildungen und Texten entsteht eine äußerst inspirierende Atmosphäre. Jeder, der gerne liest oder einfach mal Lust auf kreative Inspiration hat, kann sich die Ausstellung bis Ende des Jahres anschauen.
neukoellner.net

Tischtennis & Musik: „Dr. Pong Club“ am 17. Mai um 20 Uhr in der Griessmühle griessmuehle.de
Konzert: Johannes Brahms – Die Sonaten für Klavier und Violine am 21. Mai um 19 Uhr im Kulturstall schlossbritz.de
Theaterperformance: „Die Paten“ am 21. und 22. Februar um 19:30 Uhr im Heimathafen heimathafen-neukoelln.de
Chor: Rehacapella und trio tinitus am 22. Mai um 12 Uhr in der Galerie am Körnerpark kultur-neukoelln.de
Party: „mama said #1“ am 21. Mai um 22 Uhr in der Loftus Hall loftushall.de

Wir wünschen Ihnen viel Kraft und Spaß für die kommenden sieben Tage. Wenn es was zu kommentieren gibt, bitte auf neukoelln-journal.de erledigen.

Kommentar verfassen